Letzte Änderung 18.Okt.2019

 

 
Hochalm 1602m
GPS: N47°36′49.3″ O15°04′19.0″
 
 
 
Hochschwab West  
Talort:
Gschöder 640m
  
  
Höhendifferenz:
1050m
Gehzeit hinauf:
3-4 Std.
Hütte:
Häuselalm
Jahreszeit:
Sommerwanderung
Schwierigkeit:
Trittsicherheit erforderlich
Letztbegehung:
13.08.2017
Die Wanderung beginnt beim Bodenbauer (884) und führt vorerst Richtung Gehacktes. Nach der Hundswand folgt man nur mehr kurz den markierten Weg, und biegt bald links auf einen Jägersteig Richtung Schönbergkar ab. Dieser Teils schwierig zu findender Steig führt mitten durchs Schönbergkar. Die letzten 200 Höhenmeter auf den Sattel sind überhaupt weglos. Durch die Hirschgrube gehts bergauf/bergab, Richtung öhler, dabei stoßt man auf eine Steig, diesen folgt man zur einsamen und fast unbekannten Hochalm. Zürück gehts am besten über die Häuselalm. Auch bei Hochbetrieb beim Gasthof Bodenbauer, wird man auf der Hochalm niemand antreffen. Allerdings ist diese einsame Tour nur mit guter Orientierung zu empfehlen.
Alternativ kommt man auch von Norden, Start Gschöder durch den Antengraben zur Hochalm.
 
 
 
Fotos: