Letzte Änderung 10.Mai.2019

 

 
Hochgolling 2862m
GPS: N47°15′58-7″ O13°45′38-7″
 
 
 
Schladminger Tauern  
Talort:
Hintergöriach 1260m
  
  
Höhendifferenz:
1450m
Gehzeit hinauf:
4-5 Std.
Hütte:
Landawirseehütte
Jahreszeit:
Sommerwanderung
Schwierigkeit:
Trittsicherheit und gute Kondition erforderlich
Letztbegehung
05.08.2007
Die Wanderung beginnt in Hintergöriach bzw. auf der Vorderen Göriachalm (ca. 1400m). Anfangs wandert man immer entlang einer Forststraße, vorbei an Wasserfällen und der Hinteren Göriachalm. Einen ersten eindrucksvollen Blick hinauf zum Hochgolling kann man hier schon einmal gewinnen. Der Weg führt uns bis ans Ende des Tales, nun kann man links zur Landawirseehütte oder rechts Richtung Gollingscharte abzweigen. Obwohl der Wanderweg ziemlich überlaufen ist kann man mit viel Glück ein paar Murmeltiere sehen. Auf 2320m erreichen wir die Gollingscharte, dabei reicht der Blick tief ins dahinterliegende Tal bis zur Gollinghütte. Unser Weg wird zunehmend steiler wobei auch kleine Kletterstücke zu bewältigen sind (Vorsicht bei schlechtem Wetter). Für geübte Bergsteiger ist auch ein Gratanstieg möglich. Während des gesamten Austieg genießt man überwältigende Bergpanoramen, bis man letztendlich den Gipfel auf 2862m erreicht.
 
 
Fotos: