Letzte Änderung 18.Okt.2019

 

 
Hochkogel 2108m
GPS: N47°32′19.8″ O14°48′55.0″
 
 
 
Gesäuse Eisenerzer Alpen  
Talort:
Eisenerz 740m
  
  
Höhendifferenz:
1350m
Gehzeit hinauf:
2-3 Std.
Hütte:
keine
Jahreszeit:
Sommerwanderung
Schwierigkeit:
einfache aber lange Wanderung
Letztbegehung:
19.07.2003
Entlang einer Forststraßen und durch einen steilen Mischwald führt der Weg zum Fusse des Kaiserschildes. Über Serpentinen gelang man zur steil empor ragenden Felswand. Diese läßt sich wenn man schwindelfrei und trittsicher ist, über einen schlecht versicherten Steig überwinden. Danach gelangt man auch schon in ein kleines Plateau zwischen Hochkogel und Kaiserschild. Am Zwischenplateau angelangt nimmt man den rechten Weg. Über unzählige Serpentinen bewältigt man die letzten 300 Höhenmeter. Am Gipfel des Kaiserschildes kann man einen tollen Rundblick zum Hochkogel, Erzberg, Hochschwab, und den Lugauer geniesen. Nach einer kurzen Rast wandert man Richtung Norden und steigt wieder ins Zwischenplateau ab, nun muß man nochmals gemütliche 350 Höhenmeter zum Hochkogel überwinden. Der Abstieg erfolgt über die Rotmauer zum Radmerhals, und danach auf der Forststraße zurück zum Ausgangspunt.
 
 
 
Fotos: