Letzte Änderung 04.Okt.2022

 

Karlhochkogel 2096m
GPS: N47°36′26.1″ O15°09′26.6″
 
Hochschwab Ost
Talort:
GHf. Bodenbauer 885m
  
  
Höhendifferenz:
1200m
Gehzeit hinauf:
4 Std.
Hütte:
keine
Jahreszeit:
Sommerwanderung
Schwierigkeit:
Trittsicherheit erforderlich
Letztbegehung:
30.06.2020
Bei dieser Wanderung gibt es mehrere Varianten den Gipfel zu erreichen, alle Varianten sind unmarkierte Steige, welche eine gute Orientierung und Trittsicherheit verlangen.

Variante 1:
Aufstieg durch den Karlgraben, der Weg ist bis zu einer Jagdhütte (ca. 1700m) leicht zu finden, danach geht es linkshaltend steil bergauf zum Mühlbachboden und von diesen einfach auf den Karlhochkogel.

Variante 2:
Aufstieg über den Reidelsteinriedel, die Tour für Orientierungsspezialisten, bis zum Reidelstein ist der Weg leicht zu finden, danach geht es immer der Wand entlang bis zum Käfereck. Um dieses herum und über eine steile Wiese direkt auf den Mühlbachboden.
Hinweis: Variante ist im Abstieg nur möglich wenn man genau weis, bei welche Felsen man abwärts klettern muss.

Variante 3:
Aufstieg über die Trawiesalm, über Forsttrassen gelangt man unter den Reidelstein zu einem wunderschönen Aussichtpunkt. Von hier aus geht eine schöner Jagdsteig bis zur verfallenen Trawiesalm. Ab hier folgen wir den Anstieg zum Ghackten. Kurz vor dem Trawiessattel geht es über steile Wiesen auf das Hochplateau zum Karlhochkogel.

Als Abstieg empfiehlt sich Variante 3, bzw. Abstieg zum Bodenbauer.
Fotos: